Home / Allgemein / Bin ich Nikotin-süchtig? Ist ein Rauchstopp nötig?

Bin ich Nikotin-süchtig? Ist ein Rauchstopp nötig?

Bin ich Nikotin-süchtig? Ist ein Rauchstopp nötig? Auch diese Fragen hören wir immer wieder. Sie werden von verschiedenen Rauchstopp-Experten meistens unterschiedlich beantwortet. Teilweise mit der Anzahl Zigaretten pro Tag, teilweise mit der Anzahl Jahre die jemand raucht etc. Wir möchten hier unsere Sichtweise weitergeben.

Erstens möchten wir unterscheiden zwischen der körperlichen und der psychischen Abhängigkeit. Wenn Sie sich einen Rauchstopp vornehmen, kann es sein, dass physische und psychische Symptome auftreten. Wie wir bereits im vorherigen Beitrag festgestellt haben, ist es nicht das Nikotin, das die grössten physischen Probleme beim Rauchstopp verursacht. Sondern die geistige Abhängigkeit. Sie mögen zwar abhängig von Nikotin sein, aber das wahre Problem ist, dass Sie glauben, dass Sie die Zigarette (Nikotin) brauchen. Denn sie hilft gegen den Stress, sie ist Genuss, eine kleine Auszeit etc. Und genau da liegt das Problem. Da entsteht das Verlustgefühl. Etwas nicht mehr zu haben, was wir aber irgendwie doch gerne hätten. Einmal mehr: Nicht der Rauchstopp ist das Problem. Nicht das Nikotin ist das Problem. Sondern im Kopf ist das Problem.

Sie möchten noch einen Beweis? Wie geht es einem Raucher oder einer Raucherin, die festgestellt haben, dass sie soeben die letzte Zigarette geraucht haben? Packung leer, keine Zigis mehr. Wie fühlt sich das an? Genau: Schrecklich. Obwohl der Körper noch Nikotin hat, kommt beim Raucher ein unangenehmes Gefühl auf und der Weg zur nächsten Tankstelle oder was auch immer ist bereits klare Sache. Nur schon das Wissen keine Zigaretten zu haben, kann sehr unangenehme Emotionen auslösen, die von Angst bis teilweise Panik reichen. Um also auf unsere Frage zurück zu kommen. Wenn uns jemand fragt: «Bin ich Nikotin-süchtig? Ist ein Rauchstopp nötig?» beantworten wir das immer ganz einfach: «Wie geht es Dir, wenn Du keine Zigaretten mehr hast? Wenn es sich toll anfühlt keine Zigaretten mehr zu haben, bist Du nicht süchtig. Wenn es sich nicht toll anfühlt, wäre es sinnvoll das Thema anzupacken!».