Home / Allgemein / Leseraktion: Gesundheit Sprechstunde

Leseraktion: Gesundheit Sprechstunde

Nichtraucher in nur sechs Stunden!

Wirklich erfolgreiche Methoden zum Aufhören gibt es nur wenige, denn selbst Jahre später kommt bei vielen Ex-Rauchern das Gefühl wieder hoch: «Jetzt würde ich gerne eine rauchen.» Nicht so bei Allen Carrs «Easyway»-Methode. Ihr Erfolg ist verblüffend – und einen Versuch wert.

«Das Vermeiden von Verboten ist ein wichtiger Pfeiler der ‹Easyway›-Methode. Verbote sind kontraproduktiv, besonders bei Jugendlichen. Bei ihnen weckt das, was verboten ist, eher Neugierde», erklärt Cyrill Argast, der die Raucherentwöhnungsmethode «Easyway » des Engländers Allen Carr in der Schweiz eingeführt hat. Auch von Hilfsmitteln wie Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummi hält der Rauchstopp-Trainer wenig: «Das Problemmuss an derWurzel gepacktwerden! » Der Raucher soll lernen, seine Beweggründe zu verstehen, die ihn immer wieder zum Glimmstängel greifen lassen – und diese in Frage zu stellen. «Wir helfen den Kursbesuchern zu erkennen, was ihnen durch das Rauchen an Lebensqualität entgeht und was sie durch das Aufhören gewinnen – an Gesundheit und Energie, an Geld, an Selbstvertrauen und an Freiheit.»

Die «Easyway»-Methode entwickelt hat der Engländer Allen Carr: Der langjährige Kettenraucher hat im Juli 1983 einen Weg gefunden, wie er von einem Tag auf den anderen mit dem Rauchen aufhören konnte. Mit Kursen und seinem Bestseller «Endlich Nichtraucher! » gab er seine Methode an Tausende von entwöhnungswilligen Rauchern weiter. Zu ihnen gehörte auch Cyrill Argast: Nach vielen gescheiterten Rauchstopps besuchte er einen entsprechenden Kurs. Und es funktionierte: Argast war von einem Tag auf den anderen rauchfrei.

Rauchen bis zum Schluss
«Alle unsere Trainer sind selber ehemalige Raucher, sie wissen also, wovon sie sprechen», erläutert Cyrill Argast. «Die Kursbesucher können während des Kurses in vielen kurzen Pausen rauchen. Wir wollen ja, dass sie uns zuhören und nicht vom Gedanken an die nächste Zigarette abgelenkt werden. Nur so besteht die Chance, dass sich der Erfolg am Ende des Kurses auch wirklich einstellt.»

Grosses Engagement setzt Allen Carrs «Easyway» auch in Unternehmen. Gerade da ist die «Easyway»- Methode besonders erfolgreich und sehr gefragt. Denn dass die Methode von Allen Carrs «Easyway» zu jenen mit den höchsten Erfolgsquoten gehört, ist wissenschaftlich belegt. Im Januar 2004 veröffentlichte Prof. Dr. Manfred Neuberger von der Medizinischen Universität Wien eine unabhängige Studie. Das Resultat: Mehr als die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von «Easyway»-Kursen waren auch nach einem Jahr noch Nichtraucher. Prof. Neuberger: «Wenigstens ein Jahr lang rauchfrei – das gelang selbst den besten Therapeuten mit den verschiedensten Methoden nur bei jedem dritten Raucher. Dass Schnellkurse von nur 6 Stunden Dauer bei jedem zweiten Raucher zu einem solchen Langzeiterfolg führen, kann man tatsächlich als sensationell bezeichnen.»

Mit Allen Carrs «Easyway»- Methode aufhören zu rauchen ist einfach. Davon ist Cyrill Argast überzeugt – und die wissenschaftlichen Zahlen geben ihm Recht. «Es braucht dazu weder einen besonders starken Willen, noch ein schlechtes Gewissen. Alles, was es braucht, ist gesunder Menschenverstand.»