Home / Allgemein / Mit dem Rauchen aufhören und schlank bleiben

Mit dem Rauchen aufhören und schlank bleiben

Viele Raucher wollen das Rauchen nicht aufgeben, weil sie Angst haben an Gewicht zuzulegen. Ist diese Angst begründet? Nehmen alle Ex-Raucher automatisch an Gewicht zu? Auch als Nichtraucher kann man weiter schlank bleiben – man muss nur ein paar einfache Regeln befolgen.Ein häufig genannter Grund, warum viele Raucher Angst haben mit dem rauchen aufzuhören, ist die Befürchtung stark an Gewicht zuzunehmen. Gerade von Frauen hört man häufig: “Ich will weiterhin schlank bleiben, deshalb rauche ich lieber weiter. “Die Zigarettenindustrie fördert diese Angst vor dem Aufhören bzw. es soll durch gezielte Werbung der Eindruck vermittelt werden, dass Rauchen dünn macht. Bei der Zigarettenwerbung sieht man häufig dünne, rauchende Models, welche die Illusion vermitteln sollen: “Rauchen macht schlank und schön.”
Was ist wirklich dran?

Das Rauchen ist weder ein Schlankheitsmittel, noch nimmt man automatisch an Körpergewicht zu, wenn man nicht mehr raucht. Alleine durch die Tatsache, dass man nicht mehr raucht, nimmt man nicht an Körpergewicht zu.
Fakt ist: Das Rauchen beschleunigt den Stoffwechsel. Der Zigarettenrauch enthält viele Giftstoffe, die der Stoffwechsel verarbeiten und mühsam entsorgen muss. Wenn er von dieser Schmutzarbeit entlastet wird, spart er ca. 200 Kalorien pro Tag ein. Das bedeutet, dass der Körper nach dem Rauchverzicht täglich etwa 200 Kalorien weniger verbraucht als vorher. Scheinbar arbeitet das so genannte sympathische Nervensystem von Rauchern, das auch für die Produktion des Stresshormons Adrenalin verantwortlich ist, intensiver. Außerdem braucht der Organismus von Rauchern vermutlich mehr Energie, um Nährstoffe aufzunehmen und zu verdauen. Dieser Effekt hält die ersten drei Monate an, dann hat der Körper sich umgestellt.
Die einfachste Strategie gegen mehr Pfunde: Weniger und dafür bewusster essen.
200 Kalorien können Sie einsparen durch den Verzicht auf:
– 1 Flasche Weizenbier- 1 Glas Weißwein- 0,5 Liter Cola- 1 Salamisemmel- 1 Paar Wiener Würstchen- 1 Portion Pommes- 40 Gummibärchen- 1 Handvoll Erdnüsse- 1/2 Tafel Bitterschokolade- 1 Müsliriegel
Wenn Sie also darauf achten, was Sie essen und/ oder sich etwas mehr bewegen, dann nehmen Sie auch nicht zu, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Es gibt sogar viele Ex-Raucher, die abgenommen haben, weil Sie als Nichtraucher körperlich viel aktiver sind als vorher. Text: Colonel71