Home / Allgemein / Rauchstopp während der Schwangerschaft

Rauchstopp während der Schwangerschaft

In diesem Beitrag möchten wir generell einige Fragen anschauen. Z.B. «Soll ich während der Schwangerschaft ganz aufhören, oder langsam reduzieren?» Was wir auch immer hören: «Warum redet ihr von Easyway nie über die gesundheitlichen Folgen des Rauchens?» Oder: «Bei meiner Raucherentwöhnung mit Hypnose wurde ganz tief in mir verankert, wie schädlich das ist!» etc.

Dazu möchten wir gerne ein Zitat von Allen Carr wiedergeben:

«Ich hatte sehr viel Glück im Leben, doch das Wunderbarste, was mir je zugestoßen ist, war die Befreiung von diesem Albtraum, von dieser Sucht und Abhängigkeit, lebenslang systematisch den eigenen Körper zu zerstören und für dieses „Privileg“ auch noch teuer bezahlen zu müssen. Allen Carr»

Wenn wir mit dieser Einstellung den Rauchstopp hinter uns haben und das ist nach dem Kurs der Fall, sieht die Sache doch ganz anders aus. Und jetzt können wir uns die Fragen noch einmal stellen. Betr. Schwangerschaft: Warum sollte eine schwangere Frau eine Sucht (=Krankheit) künstlich verlängern, indem sie sich weiterhin den süchtig machenden Stoff zuführt?*

Warum sollten wir von den gesundheitlichen Folgen des Rauchens warnen? Denn das wissen die Raucherinnen und Raucher selber. Hilft es Ihnen? Nein. Die gesundheitlichen Gründe verstärken den Wunsch zum Aufhören, sie helfen aber nicht beim Rauchstopp. Warum sollten wir den Raucherinnen und Rauchern eine Methode mitgeben die sie schon kennen und nicht funktioniert? Das macht keinen Sinn. Und warum sollten wir dieses Wissen (Rauchen verursacht Lungenkrebs, COPD etc.) noch tief in der Psyche verankern?

Ein Raucher oder eine Raucherin raucht nicht, weil es ungesund ist. Genau deshalb schauen wir beim Easyway Rauchstopp die Gründe des Rauchens und nicht die Gründe des Nichtrauchens an. Denn wenn der Raucher keinen Grund mehr hat zum Rauchen, dann kommt auch die Befreiung von der Allen Carr in seinem Zitat gesprochen hat.

*Ausgenommen: Empfehlung eines Arztes aufgrund medizinischer Gründe.