Home / Allgemein / Rauchverbote …

Rauchverbote …

Kabarett-Elite beerdigt die Zigarette

Der Kulturkampf um das Rauchverbot ist noch nicht endgültig entschieden. Zwar ist klar, dass das Rauchen gesellschaftlich geächtet wird. Aber es gibt noch immer Freunde des Tabaks, die in der Zigarette einen kulturellen Wert sehen. Das Für und Wider ist auf einer herrlichen CD vereint.

Raucherabschiedshörbuch heißt das gute Stück, das vom Label WortArt herausgegeben wurde. 19 sehr unterschiedliche Stimmen kommen darauf zu Wort. Die einen bedauern den Verlust, den die Zigarette bedeutet, andere berichten von ihren Entziehungsritualen und die Dritten bringen ihren militanten Antiraucherkurs zu Gehör.

Das schöne an der CD sind die vielen Unterschiede. Das gilt für die Art der Beiträge und für das Meinungsspektrum. Rainald Grebe singt zum Auftakt über Raucher. Bei ihm liegt eindeutig der Verlust durch das Verbot im Vordergrund. Denn Grebe fragt zu Recht, was denn die Rockmusik ohne Zigaretten wäre oder die Literatur. Ja die ganze kreative und kulturelle Szene war ja Jahrzehnte ohne Glimmstängel gar nicht vorstellbar.

Harry Rowohlt ist einer von denen, die das seit Jahrzehnten leben. Oder Wiglaf Droste, der sich allerdings eher der Verruchtheit der rauchenden Frau widmet, die er viel spannender und aufregender findet als Nichtraucherinnen. Diese drei Namen zeigen schon, in welche Richtung die gesamte CD geht. Es sind bis auf Nichtraucher Günter Wallraff am Ende der CD alles Autoren, die sich als Satiriker einen Namen gemacht haben.

Dieter Nuhr, Jess Jochimsen, Sverin J. Groebner und Fritz Eckenga sind regelmäßige Gäste auf deutschen Kleinkunstbühnen. Ralf Sotscheck und Fritz Tietz sind als Kolumnisten bekannt. Es ist diese Mischung, die aus der knappen Stunde eine vergnügliche macht.

Sehr witzig sind die alten Werbespots für Menthol-Zigaretten. Unglaublich, wie für das Rauchen früher geworben werden durfte. Von der Menthol-Zigarette ist der Weg zu Altkanzler Helmut Schmidt nicht weit. Wie dessen Raucherarroganz von Fritz Eckenga kommentiert wird, ist allein schon ein Fest. Raucherabschiedshörbuch – Viel Schall um Rauch. WortArt,